Mittwoch, 24. Februar 2010

US-Leitzins wird weiter auf niedrigem Niveau bleiben

In der heutigen Anhörung des US-Notenbankpräsidenten Ben Bernanke vor dem US-Senat hat Bernacke herausklingen lassen, dass der US-Leitzins auch weiter auf einem sehr niedrigen Niveau bleiben wird.
Nach der Anhebung des Diskontsatzes hatten einige Marktteilnehmer an den Finanzmärkten die Sorge, dass nun auch eine baldige Leitzinserhöhung anstehen könnte.

Diese Sorge wurde nun jedoch von Bernacke entkräftet. Diese Aussage hatte indirekt auch Auswirkungen auf den aktuellen Dollarkurs. So wurde der Euro seit dem heutigen Mittag wieder etwas fester, kletterte über die Marke von 1,36 und erreichte gegen 17 Uhr mit 1,3626 sein aktuelles Tageshoch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen