Mittwoch, 10. März 2010

Fehlende Impulse sorgen für Ruhe

Beim Dollar und Euro sorgen fehlende Impulse momentan für etwas Ruhe. Zum einen gibt es keine Nachrichten aus Griechenland und den anderen südeuropäischen Staaten. Außerdem stehen für heute und morgen keine nennenswerten US-Daten an.

Einige Händler vertreten die Meinung, dass es bis Freitag weiter ruhig bleiben könnte. Für Freitag stehen jedoch wieder Marktdaten aus den USA an. Die US-Einzelhandelsumsätze und der Index des US-Verbrauchervertraunes werden am Freitag veröffentlicht.

Der Euro ist heute etwas leichter gestartet und steht aktuell bei 1,3566.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen