Montag, 10. Mai 2010

EU-Rettungspaket - Die Märkte jubeln

Eine neue Woche hat begonnen und an den Aktienmärkten herrscht auf breiter Front gute Stimmung. DAX und Euro Stoxx 50 habem mit einem dicken Plus geschlossen, europäischen Großbanken stiegen im zweistelligen Prozentbereich.



Auch der Dow Jones ist freundlich gestartet und steht nach den ersten zwei Handelsstunden mit gut vier Prozent im Plus.

Was ist passiert?

Am Wochenende haben sich die Regierungschefs der EU getroffen und sich auf ein umfangreiches Hilfspaket verständigt. Umfang: Bis zu 750 Mrd. Euro.

500 Mrd. Euro sollen von den Mitgliedsstaaten bereitgestellt werden und bis zu 250 Mrd. Euro sollen vom IWF kommen. Expetren sprechen bereits von einem beispiellosen Signal zur richtigen Zeit.

Auch die EZB wird aktiv und hat heute angekündigt, dass ab sofort auch Anleihen hoch verschuldeter Staaten aufgekauft werden. Dies hatte die EZB in der Vergangenheit stets abgelehnt.

Wie reagiert der Euro?

Der Euro hat heute am späten Vormittag die Marke von 1,30 Dollar kurzzeitig überschritten und hatte sein Tageshoch bei 1,3094. Doch dieses Niveau konnte nicht lange gehalten werden. Ist das Vertrauen in die Hilfsmaßnahmen nicht hoch genug? Kritiker argumentieren bereits, dass selbst der geplante Rettungsschirm in Höhe von knapp 750 Mrd. Euro nur als kurzfristige Lösung anzusehen sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen