Freitag, 16. Juli 2010

Dollar aktuell auf Zweimonatstief

Dem Dollar machen die schwachen US-Konjunkturdaten schwer zu schaffen. Gegenüber dem Euro ist der Greenback auf ein Zweimonatstief gefallen. 1 USD wird momentan bei 0,7709 Euro gehandelt. Das bisherige Tagestief lag vor wenigen Minuten bei 0,7704 Euro.

Am heutigen Freitag werden erneut wichtige US-Wirtschaftsdaten veröffentlicht. Gegen Nachmittag steht die Verbraucherstimmung der Uni Michigan für den Monat Juli an. Volkswirte rechnen mit einer leicht sinkenden Verbraucherstimmung. Sollte die Stimmung stärker als erwartet sinken ist mit einem weiter fallenden Dollar zu rechnen. Das Devisenpaar USD/EUR könnte dann deutlich unter die Marke von 0,77 Euro rutschen.

Auch gegenüber dem Japanischen Yen ist der Dollar gesunken und befindet sich auf einem Zweiwochentief. Investoren ziehen sich verstärkt aus dem US-Markt zurück und suchen eine sichere Währung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen