Dienstag, 19. März 2013

Euro wieder oberhalb der 1,30-Dollar-Marke

Der Euro hat wieder die Marke von 1,30 Dollar überschritten. Der Euro/US-Dollar-Kurs befindet sich aktuell in einer leichten Aufwärtsbewegung.

Der Euro hat vor wenigen Tagen wieder die Grenze von 1,30 US-Dollar überschritten und zeigt damit aktuell eine leichte Aufwärtsbewegung.
Die europäische Gemeinschaftswährung war schwach ins neue Jahr 2013 gestartet und fiel Anfang Januar von rund 1,32 US-Dollar auf knapp 1,30 Dollar. Mitte Januar folgte dann jedoch ein starker Aufwärtstrend, so dass der Euro auf rund 1,34 Dollar anstieg. An dieser Grenze tendierte der Euro, bevor eine weitere Aufwärtsbewegung Anfang Februar zu einem Kursanstieg auf knapp über 1,36 Dollar führte. Im Anschluss setzte ein Abwärtstrend ein, der zu einen Kursverlust auf zunächst 1,34 Dollar Mitte Februar, 1,32 Dollar Ende Februar und schließlich zu einem Unterschreiten der 1,30-Dollar-Grenze Anfang März führte. Seit Mitte März tendierte der Euro an dieser Grenze und überschritt die 1,30-Dollar am Freitag. Aktuell notiert der Euro bei 1,3077 Dollar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen