Montag, 23. Dezember 2013

EUR/USD-Kurs zum Jahresende

Der Euro-Dollar-Kurs entwickelt sich aktuell leicht rückläufig. Nach der Entscheidung der Fed stabilisiert der Kurs oberhalb von 1,36 US-Dollar.


Der Euro-Dollar-Kurs befindet sich momentan in einer Abwärtsbewegung. Mitte November notierte der EUR/USD-Kurs bei rund 1,335 Dollar, bevor ein Aufwärtstrend einsetzte und der Kurs Ende November zunächst die 1,35 Dollar-Grenze überschritt. Anfang Dezember überschritt der Kurs sogar die 1,36 Dollar-Marke. Bis Mitte Dezember erreichte der Euro-Dollar-Kurs sogar knapp 1,38 US-Dollar. Ende Dezember verlor der Kurs jedoch leicht an Wert, was vor allem auf die abwartenden Haltung der Händler vor den Entscheidungen der US-Notenbank Fed zurückzuführen ist.

Zum Monatsende stabilisierte sich der Euro-Dollar-Kurs oberhalb von 1,36 US-Dollar. Aktuell notiert der Kurs bei 1,3671 US-Dollar je Euro.

Am Mittwochabend teilte die US-Notenbank Fed nach ihrer zweitätigen Ratssitzung in Washington mit, dass das Volumen der monatlichen Anleihekäufe zum Ankurbeln der Wirtschaft von 85 auf 75 Milliarden US-Dollar sinke. Die Käufe von Staatsanleihen werden demnach von 45 Milliarden auf 40 Milliarden US-Dollar reduziert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen